Im Test: Huawei P30 / P30 Pro

Clever umgesetzte KI-Funktionen

Ebenfalls gefällig, wenn auch eher eine Spielerei, sind die ausgebauten und teilweise neuen KI-Funktionen (künstliche Intelligenz). Mit der Live-Übersetzung-Funktion kann die Kamera auf Text gerichtet werden – dann wird auf dem Display über das software-seitig integrierte Augmented-Reality-Feature die Übersetzung in die gewünschte Sprache angezeigt. Eine zweite Funktion ist der Kalorienzähler, der Speisen und Getränke erkennt, wenn man diese in den Fokus nimmt – und dann sogleich die ungefähren Kalorien anzeigt. Auch die Shopping- und Recognise-Funktion sind an Bord – diese erkennen ein Objekt und zeigen, wo dieses erworben werden kann.
Diese Farben sind verfügbar
Quelle: Huawei
Das P30 sowie das P30 Pro sind ab dem 5. April zum Preis von Fr. 749.-, bzw. Fr. 999.- verfügbar. Für Vorbesteller legt Huawei noch den Lautsprecher Sonos One als kostenlose Zugabe oben drauf. Bei den Farben hat sich Huawei etwas ausgedacht: Pearl White, Amber Sunrise, Aurora und Breathing Glass heissen, nebst Schwarz, die Farben.


Das könnte Sie auch interessieren