Mit Mathe zu besserem Marketing

Ein Mathestudium für den Marketingjob?

Moderne KI-unterstützte Anwendungen können Marketing-Entscheidern hochwertige Forecasts erstellen, wie Manuel Dietrich, CEO von Nexoya aufzeigte.
Quelle:

NMGZ/Computerworld

Mit guten Daten können moderne Kampagnentools dank ausgefeilter Machine-Learning-Algorithmen recht gut vorhersagen, auf welchem Kanal eine Kampagne gut läuft und wo nicht. Die Prozesse sind inzwischen derart ausgereift, dass sie teilweise mit erfahrenen Planern gleichziehen können.
Dahinter steckt einiges an Mathematik und Statistik, wie Dietrich aufzeigte. Etwa Modelle wie der gleitende Mittelwert oder das lange Kurzzeitgedächtnis, eine Technik, die ursprünglich in den 1990er Jahren entwickelt wurde und heute im KI-Bereich Deep Learning eingesetzt wird – unter anderem für Vorhersagen.

Praxis-Tipps, die man gleich anwenden kann

Bereits mit Excel können Marketeers ihre Kampagnen und deren Erfolg abschätzen.
Quelle: NMGZ/gsa
Müssen Marketeers also noch Mathematik und Statistik studieren? Zum Glück nicht. Dafür gibt es Lösungen wie jene von Nexoya. Allerdings kann es helfen, wenn man weiss, was die Software im Hintergrund da eigentlich so macht und wie Kampagnen-Vorhersagen entstehen.
Übrigens kann man laut Dietrich bereits mit Excel Kampagnen gut planen. Etwa mit der Funktion Correlation, mit der mögliche Beziehungen zwischen Daten entdeckt werden können. Oder FORECAST.ETS, eine Funktion, mit der sich der gewichtete Mittelwert ermitteln lässt.
Der Einsatz von Excel für die Kampagnenplanung war für einige Gäste die Top-Erkenntnis des Morgens.
Quelle: NMGZ/gsa
Tipps, die gerade Marketeers in kleinen Unternehmen mit geringen Ressourcen für das Marketing helfen könnten und bei den Teilnehmern des Meetups nicht nur gut ankamen sondern als das wichtigste Learning mitgenommen wurde.
Das nächste Digital Performance Marketing Meetups von swissICT wird am 16. Januar 2020 stattfinden. Thema: Was Marketeers Anfang 2020 über DSGVO & Co. wissen sollten.


Das könnte Sie auch interessieren