14.01.2004, 00:00 Uhr

Weniger IT-Studenten an der ETH

Für den Studiengang Informatik haben sich an der ETH dieses Jahr weniger als 200 Studierende eingeschrieben. Vor zwei Jahren waren es noch mehr als 300.
Für das Jahr 2003 vermeldet die ETH einen Rekordstand von 12626 Studierenden. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Zuwachs von 236 Studierenden (+1,9 Prozent). Vor allem die Anzahl der Doktoranden stieg mit 200 Personen stark an. Bei den Nachdiplomstudierenden wird ein Anstieg von 50 Personen verbucht.Die begehrtesten Studiengänge sind nach wie vor Architektur, Informationstechnologie und Elektrotechnik sowie Maschinenbau und Verfahrenstechnik.


Das könnte Sie auch interessieren