08.01.2004, 00:00 Uhr

Miniaturisierte Festplatte

Für einmal macht nicht IBM, sondern Toshiba mit miniaturisierten Festplatten von sich reden. Die japanische Herstellerin drückt den Plattendurchmesser weiter nach unten.
Bloss noch 0,85 Zoll misst die bislang kleinste Festplatte. Die Gesamtabmessungen der in Zwei- und Vier-GByte-Versionen entwickelten Harddrive betragen 3,3 mal 24 mal 32 Millimeter. Bislang liegt allerdings erst ein Prototyp vor. Toshiba will die Massenproduktion Ende 2004 aufnehmen.


Das könnte Sie auch interessieren