Windows 10 20.07.2020, 08:08 Uhr

Windows 10 Update sorgt für gewaltigen Ärger

Das «Laufwerk bereinigen»-Tool bewirkt, dass der Computer nicht mehr starten kann. Schuld daran ist ein Update.
(Quelle: Microsoft )
Das aktuell im Roll-out begriffene Mai Update (Version 19041.21) produziert offenbar einen schwerwiegenden Fehler. Nach dem Ausführen des «Laufwerk bereinigen»-Tools können gewisse Geräte offenbar nicht mehr starten. Dies berichtet Microsoft auf der eigenen Support-Seite.
Nach dem Update sieht das System für gewöhnlich eine automatische Datenträgerbereinigung vor. Weshalb sich das System nach dem Prozess nicht mehr Rebooten lässt, wird nicht genau mitgeteilt. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass bei dem Bereinigungsprozess einige systemkritische Dateien entfernt werden, welche für einen Systemstart benötigt werden – so die Vermutung des Portals Futurezone.
Microsoft hat bereits reagiert und liefert zum Update eine automatische Problembehandlung mit, die nach der Installation des Updates 19041.21 die Datenträgerbereinigung stoppt und gleich nochmal nach dem Update auf Version 19041.84 durchläuft. Bei letzterer Version tritt das Problem nicht mehr auf, weshalb bei dieser Gelegenheit die das Tool zur Datenträgerbereinigung wieder aktiviert wird.
Quelle: PCtipp.ch
Ob die Problembehandlung bereits ausgeführt und die Datenträgerbereinigung gestoppt wurde, finden Sie unter Einstellungen (Windowstaste+i), Update & Sicherheit, Problembehandlung, Verlauf anzeigen heraus.


Das könnte Sie auch interessieren