Rein in die Cloud – raus aus der Cloud

Keine Cloud-Flucht

«Ein Grossteil der Unternehmen hat anfangs in starkem Mass auf Public-Cloud-Dienste gesetzt. Doch nicht in jedem Fall ist das der beste und vor allem kostengünstigste Weg. Das zeigt sich allerdings in vielen Fällen erst nach einiger Zeit», erklärt auch Sridhar Iyengar, Managing Director bei Zoho Europe. Das Unternehmen ist selbst Anbieter von Geschäftsanwendungen und Entwicklungsplattformen, die als Cloud-Service verfügbar sind. Allerdings regis­triert Iyengar keine Fluchtbewegung von Unternehmen aus der Public Cloud: «Zoho sieht keine Tendenz, dass Unternehmen Cloud-Services misstrauischer als früher gegenüberstehen», so der Manager.
“Ein Großteil der Unternehmen hat anfangs in starkem Maß auf ­Public-Cloud-Dienste gesetzt. Doch nicht in jedem Fall ist das der beste und vor allem kostengünstigste Weg.„
Sridhar Iyengar, Managing Director bei Zoho Europe
Das bestätigt Markus Hahn, Director Data Center beim IT-Dienstleister Logicalis: «Unsere Kunden sind nach wie vor auf dem Weg in die Cloud. Und das gilt allgemein für Unternehmen in Deutschland.» Seiner Erfahrung konzentrieren sich deutsche Firmen mittlerweile stärker auf Anwendungsfälle und den Geschäftsnutzen, wenn sie den Einsatz von Cloud-Services planen. «Dabei ist der reine Kostenvergleich zwischen On-Premise- und Cloud-Ressourcen meist nicht ausschlaggebend, sondern eine umfassende Betrachtung der Gesamtkosten, inklusive aller cloudspezifischen Mehrwerte», so Hahn. Diese «Hausaufgaben» müssten Unternehmen machen, denn: «Wenn diese TCO-Betrachtung vor Start eines Cloud-Projekts korrekt umgesetzt wurde, gibt es keinen unangenehmen Überraschungseffekt bei den Kosten.»
High-Speed-Connectivity-Optionen für Public Clouds (Auswahl)
Anbieter Lösung Beschreibung
Alibaba Express Connect, Express Cloud Connect (Beta-Version) Verbindung von Unternehmensstandorten über Netzwerk von Alibaba; Zugang zu Public-Cloud-Services von Alibaba via Express Cloud Connect; Bandbreite: 1 GBit/s, 10, 40 und 100 GBit/s; Preise: zwischen 210 Dollar (1 GBit) und 11.700 Dollar (100 GBit) monatlich; weitere Kosten: Gebühren für externe Service-Provider und Bereitstellung des Services
Amazon Web Services AWS Direct Connect Dedizierte Netzwerkverbindung zwischen Kundennetzwerk und einem Direct-Connect-Standort; Verbindung kann in mehrere virtuelle Links aufgeteilt werden; Anbindung an Amazon Virtual Private Cloud (VPC) möglich; Bandbreiten von 1 GBit/s und 10 GBit/s; Preise: 0,30 Dollar pro Stunde bei 1 GBit/s, 2,25 Dollar bei 10 GBit; hinzu kommen 0,02 Dollar pro GByte übertragener Daten
Google Google Cloud Interconnect, Cloud VPN, Cloud Peering Direktanbindung von Firmennetz an Google Cloud Platform über eigenes Netzwerk von Google; Bandbreite (Cloud Interconnect): von Google 10 GBit/s für 1700 Dollar monatlich und 100 GBit/s für 13.000 Dollar monatlich; über Partner ab 50 MBit/s bis 10 GBit/s: bei Nutzung von Infrastruktur der Partner von Google keine eigenen Router oder Switches im Co-Location-Rechenzentrum nötig
IBM IBM Cloud Direct Link Direkter Zugang Firmennetzwerk zu IBM-Cloud-Backbone-Netz; Bandbreiten: 50 MBit/s, zudem 100, 200 und 500 MBit/s, 1 GBit/s , 5 und 10 GBit/s; vier unterschiedliche Versionen für Single- und Multi-Cloud-Umgebungen; Preisbeispiel: Direct Link Connect mit 50 MBit/s für 110 Dollar pro Monat; 1 GBit/s für rund 1300 Dollar monatlich
Ionos Cloud Connect Anbindung von Firmennetzwerk an Ionos Enterprise Cloud (IaaS); Bandbreite bis 80 GBit/s je nach Standort und Cloud-Rechenzentrum; Einsatz von Software-defined Networking und Infiniband; Preis: 1 GByte Datenvolumen (ausgehender Verkehr) 6 Euro-Cent pro Stunde
Microsoft ExpressRoute Private Leitung zur Microsoft-Cloud-Plattform Azure; Bandbreite bis zu 100 GBit/s; Zugang über spezielle ExpressRoute-Zugangspunkte oder das Enterprise WAN des Nutzers; Preis für Link mit 50 MBit/s und Daten-Flatrate (ein- und ausgehend): 253 Euro monatlich; Premium-Version (mit Office 365, erhöhte Verbindungszahl) ab 316 Euro pro Monat
Oracle Oracle Cloud Infrastructure FastConnect Dedizierte Netzwerkverbindung zwischen Kundennetzwerk und Oracle Public Cloud; Bandbreiten: 1 GBit/s und 10 GBit/s; Preise: 0,19 Euro pro Stunde und Port (1 GBit/s); rund 1,15 Euro für 10 GBit/s; keine Zusatzgebühren für Datenvolumen
Salesforce Salesforce Express Connect Verfügbar über Partner (Service-Provider) wie AT&T, BT, Equinix, Orange, NTT; Bandbreiten und Preise je nach Provider
SAP Keine eigene Breitband-Anbindung an SAP Cloud Platform SAP kooperiert mit AWS, Google und Microsoft und ermöglicht über deren High-Speed-Verbindungen Zugriff auf SAP Cloud
High-Speed-Connectivity-Optionen für Public Clouds (Auswahl)
Anbieter Lösung Beschreibung
Alibaba Express Connect, Express Cloud Connect (Beta-Version) Verbindung von Unternehmensstandorten über Netzwerk von Alibaba; Zugang zu Public-Cloud-Services von Alibaba via Express Cloud Connect; Bandbreite: 1 GBit/s, 10, 40 und 100 GBit/s; Preise: zwischen 210 Dollar (1 GBit) und 11.700 Dollar (100 GBit) monatlich; weitere Kosten: Gebühren für externe Service-Provider und Bereitstellung des Services
Amazon Web Services AWS Direct Connect Dedizierte Netzwerkverbindung zwischen Kundennetzwerk und einem Direct-Connect-Standort; Verbindung kann in mehrere virtuelle Links aufgeteilt werden; Anbindung an Amazon Virtual Private Cloud (VPC) möglich; Bandbreiten von 1 GBit/s und 10 GBit/s; Preise: 0,30 Dollar pro Stunde bei 1 GBit/s, 2,25 Dollar bei 10 GBit; hinzu kommen 0,02 Dollar pro GByte übertragener Daten
Google Google Cloud Interconnect, Cloud VPN, Cloud Peering Direktanbindung von Firmennetz an Google Cloud Platform über eigenes Netzwerk von Google; Bandbreite (Cloud Interconnect): von Google 10 GBit/s für 1700 Dollar monatlich und 100 GBit/s für 13.000 Dollar monatlich; über Partner ab 50 MBit/s bis 10 GBit/s: bei Nutzung von Infrastruktur der Partner von Google keine eigenen Router oder Switches im Co-Location-Rechenzentrum nötig
IBM IBM Cloud Direct Link Direkter Zugang Firmennetzwerk zu IBM-Cloud-Backbone-Netz; Bandbreiten: 50 MBit/s, zudem 100, 200 und 500 MBit/s, 1 GBit/s , 5 und 10 GBit/s; vier unterschiedliche Versionen für Single- und Multi-Cloud-Umgebungen; Preisbeispiel: Direct Link Connect mit 50 MBit/s für 110 Dollar pro Monat; 1 GBit/s für rund 1300 Dollar monatlich
Ionos Cloud Connect Anbindung von Firmennetzwerk an Ionos Enterprise Cloud (IaaS); Bandbreite bis 80 GBit/s je nach Standort und Cloud-Rechenzentrum; Einsatz von Software-defined Networking und Infiniband; Preis: 1 GByte Datenvolumen (ausgehender Verkehr) 6 Euro-Cent pro Stunde
Microsoft ExpressRoute Private Leitung zur Microsoft-Cloud-Plattform Azure; Bandbreite bis zu 100 GBit/s; Zugang über spezielle ExpressRoute-Zugangspunkte oder das Enterprise WAN des Nutzers; Preis für Link mit 50 MBit/s und Daten-Flatrate (ein- und ausgehend): 253 Euro monatlich; Premium-Version (mit Office 365, erhöhte Verbindungszahl) ab 316 Euro pro Monat
Oracle Oracle Cloud Infrastructure FastConnect Dedizierte Netzwerkverbindung zwischen Kundennetzwerk und Oracle Public Cloud; Bandbreiten: 1 GBit/s und 10 GBit/s; Preise: 0,19 Euro pro Stunde und Port (1 GBit/s); rund 1,15 Euro für 10 GBit/s; keine Zusatzgebühren für Datenvolumen
Salesforce Salesforce Express Connect Verfügbar über Partner (Service-Provider) wie AT&T, BT, Equinix, Orange, NTT; Bandbreiten und Preise je nach Provider
SAP Keine eigene Breitband-Anbindung an SAP Cloud Platform SAP kooperiert mit AWS, Google und Microsoft und ermöglicht über deren High-Speed-Verbindungen Zugriff auf SAP Cloud
(Quelle: NMG )


Das könnte Sie auch interessieren