Allianz wird Softwareanbieter

Offene Technologieplattformen 

Gleichzeitig häufen Versicherungen inzwischen so grosse Mengen an Informationen über ihre Kunden, deren Policen und Schadenfälle an, dass die Kapazität der eigenen Server nicht mehr ausreicht. Da grosse Datenspeicher Geld, Strom und IT-Personal kosten, treibt das die Migration auf externe Cloud-Server. «Wir wollen diese strategische Partnerschaft auch für die Weiterentwicklung, die Migration, Richtung Cloud nutzen», sagte Mascher dazu. 
Auch Microsoft betrete mit dem Allianz-Bündnis Neuland, meint Microsoft-Manager Jean-Philippe Courtois
Quelle: pd
Für Microsoft ist das Bündnis mit der Allianz nicht die erste Initiative dieser Art: «Wir sehen auch in anderen Industrien den Trend zu offenen Plattformen», sagte Courtois. «Wir als Microsoft glauben an diese Industrie-Ökosysteme.» So stellten Microsoft und BMW im April eine offene Technologieplattform für Auto- und Fertigungsindustrie mit ähnlicher Zielrichtung vor.
Der US-Konzern aus Redmond im Bundesstaat Washington galt ehedem als Verfechter sogenannter proprietärer Technologie, dessen Gründer Bill Gates streng darauf achtete, dass fremde Softwarefirmen und -entwickler nichts kopierten. Das hat sich geändert: «Microsoft hat sich ein gutes Stück weiterentwickelt, was die Unterstützung von Open Source betrifft», sagte Courtois diplomatisch.

Wandel der Versicherungsbranche

2018 hatte Microsoft die Software-Entwicklungsplattform Github gekauft, auf der Programmierer gemeinsam an Projekten arbeiten können. Das kommt nun bei der Kooperation mit dem Münchner Versicherungskonzern ins Spiel: «Die Allianz wird einen Teil ihrer wichtigsten Kompetenzen bei Github einbringen, damit Softwareentwickler anderer Unternehmen diese gemeinsamen Module nutzen können, um zusätzliche Funktionen auf der offenen Plattform zu bauen», sagte Courtois.
Neben den Plattformen sind noch weitere Trends in der Versicherungsbranche zu beobachten: Eine steigende Zahl von Unternehmen ist fachfremd unterwegs und versucht, mit Dienstleistungen ausserhalb des eigentlichen Kerngeschäfts Geld zu verdienen. Darüber hinaus bestätigt die Kooperation von Allianz und Microsoft einen in der Softwarebranche gern zitierten Spruch: Wenn die Wirtschaft sich digitalisiert, wandeln sich auch traditionelle Unternehmen zu IT-Firmen.


Das könnte Sie auch interessieren