Projekt «Food & You» 18.02.2019, 15:18 Uhr

EPFL: Mit App zur gesunden Ernährung

Mit einer App und einer digitalen Mitmach-Kohorte wollen Forscher der ETH Lausanne im Projekt «Food & You» nach der massgeschneiderten Ernährung für einzelne Individuen suchen.
Die Wirkung von Speisen ist sehr individuell. Dies wollen Forscher der ETH Lausanne mit einer App genauer ergründen.
(Quelle: Murielle Gerber/EPFL )
Gesunde Ernährung hängt nicht nur von der Art des Essens ab, sondern zumindest teils auch vom Lebensstil und der Darmflora. Forschende der ETH Lausanne starten nun mit «Food & You» ein grosses Mitmach-Projekt, das die Grundlage für massgeschneiderte Ernährungsvorschläge liefern soll.
Wenn zwei Menschen das gleiche Gericht essen, reagiert ihr Blutzuckerspiegel nicht unbedingt gleich. Wie oft sich eine Person körperlich betätigt, wie viel sie nachts schläft und wie ihre Darmflora zusammengesetzt ist, spielen ebenfalls eine Rolle. Darauf haben bereits einige Studien hingewiesen.
Nun wollen Forschende um Marcel Salathé von der ETH Lausanne (EPFL) mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern die Datengrundlage schaffen, um auf das Individuum angepasste Ernährungspläne für eine gesunde Ernährung zu erstellen.
Für ihr mehrjähriges Bürgerforschungsprojekt hoffen die Forschenden auf rund 1000 Teilnehmende pro Jahr, die während 14 Tagen täglich ihre Nahrungsaufnahme, ihre körperliche Betätigung, ihren Schlaf und ihren Blutzuckerspiegel per App übermitteln, wie die EPFL mitteilte. Ausserdem sollen sie einen Fragebogen ausfüllen und eine Stuhlprobe einsenden, damit ihre Darmflora analysiert werden kann. Alles notwendige Material werde per Post verschickt, Anleitungen und Informationen per Website und App übermittelt, hiess es.


Das könnte Sie auch interessieren