Personalie 26.05.2020, 08:40 Uhr

SBB-CIO wird Leiter Infrastruktur

Der SBB-CIO Peter Kummer wird Leiter Infrastruktur. Auf den CIO-Posten folgt ihm interimistisch Jochen Decker.
Peter Kummer wird Leiter Infrastruktur der SBB
(Quelle: SBB )
Peter Kummer übernimmt per Mitte August die Leitung von SBB Infrastruktur. Kummer ist seit 2010 IT-Chef der SBB und seit 2013 Mitglied der Konzernleitung.
Kummer habe die Informatik der SBB modernisiert und die Digitalisierung im gesamten Unternehmen vorangetrieben, teilten die SBB am Montag mit. Kummer ist 54 Jahre alt und hat an der Universität Bern Betriebswirtschaft und Informatik studiert.
Kummer folgt auf Jacques Boschung, der SBB Infrastruktur seit Anfang 2019 leitet und ebenfalls als Mitglied der Konzernleitung ist. Boschung verlasse die SBB Ende Mai, heisst es. In seiner Amtszeit haben laut Mitteilung Unterhalts- und Bauarbeiten stark zugenommen; auch wurde die Leistungsvereinbarung 2021 bis 2024 mit dem Bund erarbeitet, die im laufenden Jahr vom eidgenössischen Parlament beraten werden soll.
Bis Kummer im August seinen neuen Posten übernehme, führe der stellvertretende Leiter von SBB Infrastruktur, Rudolf Büchi, die Division interimistisch. Die Leitung der IT werde Jochen Decker interimistisch übernehmen, er ist stellvertretender Chief Information Officer (CIO) und Leiter der Abteilung «Digitalisierung und Architektur».
Die SBB Infrastruktur beschäftigt rund 10'000 Mitarbeitende. Diese Abteilung ist verantwortlich für Unterhalt, Bau und Betrieb der Schienen-, Bahnstrom- und Telekommunikationsnetze der SBB.


Das könnte Sie auch interessieren