USB-C-Token 18.10.2019, 14:34 Uhr

Google veröffentlicht neuen Titan-Security-Key

Google hat zusammen mit Yubico einen neuen Sicherheitsschlüssel mit USB-C-Anschluss entwickelt. Dieser setzt auf den FIDO-Standard und ist laut Hersteller mit Android, Chrome OS sowie macOS und Windows kompatibel.
(Quelle: Google )
Google bringt seinen Security-Key Titan jetzt auch mit USB-C-Anschluss auf den Markt. Dieser ist in engerer Zusammenarbeit mit Yubico entstanden.
Die Unternehmen hatten sich in der Vergangenheit bereits zusammengetan, um den FIDO-Standard voranzutreiben. Nun wurde die Partnerschaft offenbar auch auf die Hardware ausgebaut. Die Firmware des Sticks will Google allerdings selbst bereitstellen. Der Suchmaschinenprimus setzt dabei auf dieselbe Software, die auch der bereits erhältliche Titan-Token nutzt.
Die Software unterstützt den FIDO-Standard. Das bedeutet, dass der Stick zwar eine 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) ermöglicht, eine komplett passwortlose Anmeldung wie es FIDO2 und WebAuthn erlauben, ist hingegen nicht gegeben. Auch auf eine drahtlose Schnittstelle hat Google bei seinem neuen Key verzichtet. Der Token funktioniert nur durch das Einstecken ins Gerät.

Drahtlos-Verbindungen anfälliger für Angriffe

Yubico bietet ebenfalls einen Hardware-Token mit USB-C-Schnittstelle an. Dieser verfügt darüber hinaus jedoch auch über eine Lightning-API
Quelle: Yubico
Die Verwendung von Security-Keys - egal ob mit physischer Schnittstelle oder drahtlos - kann die Sicherheit erhöhen. Wie Google allerdings im Mai dieses Jahres eingestehen musste, sind Funkverbindungen immer deutlich schwerer einwandfrei abzusichern als Sicherheitsschlüssel mit Hardware-Schnittstelle. Seinerzeit wiesen die Titan-Keys mit Bluetooth Low Energy API Schwachstellen auf.
Wie Google in seinem Security-Blog schreibt, ist der neue USB-C-Stick nicht nur mit Android und Chrome OS kompatibel, sondern er kann auch an Geräten mit macOS und Windows verwendet werden.
Der neue Titan-Token ist in den USA bereits für 40 US-Dollar über den Google Store erwerbbar. Damit ist die Google-Version deutlich günstiger als der YubiKey 5Ci - ein vergleichbarer Sicherheitsschlüssel von Jubicon selbst. Dieser kommt allerdings noch mit einer zusätzlichen Lightning-Schnittstelle daher und kostet 70 US-Dollar.
Neben dem neuen Titan-USB-C-Key will Google auch die anderen Varianten weiterhin anbieten. Informationen zu einem etwaigen Marktstart für die Neuentwicklung mit Yubico in Deutschland sind derzeit nicht verfügbar.


Das könnte Sie auch interessieren