Analyse 09.12.2019, 07:54 Uhr

Subventionierte Handys bleiben bei Schweizern beliebt

Obwohl vergünstigte Handys die Abos verteuern, ist zwei Dritteln der Schweizer ein solches Gerät wichtig, wie eine Comparis-Analyse zeigt.
30,5 Prozent nutzen einen Bundle-Rabatt
(Quelle: comparis.ch)
Obwohl Schweizerinnen und Schweizer die günstigsten Handys heutzutage online finden, hält sich offenbar der Wunsch nach einem Abopaket mit vergünstigtem Gerät hartnäckig: 65,5 Prozent ist ein solches Kombi-Produkt weiterhin eher bis sehr wichtig. Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage von MarketAgent im Auftrag von comparis.ch.
Besonders unter 30-Jährige sind hier vertreten (70,2 Prozent der Nennungen). Demgegenüber legen in der Gruppe der über 50-Jährigen nur 61,3 Prozent Wert auf ein gekoppeltes Angebot von Gerät und Abo. Ebenso ist das Abo-Paket bei Personen mit tiefer Bildung (80,3 Prozent) häufiger wichtig als bei solchen mit einer mittleren (66,9 Prozent) oder höheren Bildung (60,9 Prozent), heisst es in der Mitteilung weiter.
In der Romandie ist das Argument deutlich mehr Personen wichtig (75,5 Prozent) als in der Deutschschweiz (62,1 Prozent). «Top Smartphones sind in den letzten Jahren immer teurer geworden. Da ist der Wunsch verständlich, günstiger ans gewünschte Gerät zu kommen», erklärt Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick.
In der Romandie ist das Argument deutlich mehr Personen wichtig als in der Deutschschweiz
Quelle: comparis.ch


Das könnte Sie auch interessieren