Verwaltungsgericht Graubünden 16.01.2020, 07:47 Uhr

Grünes Licht für Inventx-Neubau in Chur

Einem Spruch des Verwaltungsgerichts Graubündens zufolge darf das IT-Unternehmen Inventx in Chur ein Geschäfts- und Wohnhaus bauen. Allerdings könnte das Urteil noch angefochten werden.
Visualisierung des neuen Geschäftssitzes von Inventx in Chur
(Quelle: pd )
Das auf Finanztechnologie spezialisierte IT-Unternehmen Inventx kann in Chur ein Geschäfts- und Wohnhaus realisieren. Das Verwaltungsgericht Graubünden gab grünes Licht für den Neubau, der über 30 Millionen Franken kostet.
Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Es kann innerhalb von 30 Tagen vor Bundesgericht angefochten werden, wie die Stadt Chur und das IT-Unternehmen am Mittwoch gemeinsam vermeldeten.
Einsprachen gegen den Neubau waren seitens der Nachbarschaft eingereicht worden. Und die im Februar 2018 durch die Stadtregierung erteilte Baubewilligung wurde an das Verwaltungsgericht weitergezogen.
Zur Kundschaft von Inventx gehören Banken und Versicherungen. Aktuell beschäftigt die Firma 250 Mitarbeitende, davon 170 in Chur. Der Mitarbeiterbestand soll dieses Jahr um weitere 50 Personen wachsen. Im geplanten Neubau in Chur sollen 200 IT-Arbeitsplätze geschaffen werden.


Das könnte Sie auch interessieren