Nachfrage nach IT-Fachkräften in der Schweiz steigt weiter an

Grösste Nachfrage im Bereich Analytics und Sicherheit

Aktuelle Boombereiche innerhalb der IT sind Analytics und Sicherheit. Dank RFID-Chips, mobiler Endgeräte, in Autos verbauter SIM-Karten, steigender Kredit- und Kundenkartennutzung und ganz allgemein rasant zunehmender Digitalisierung fallen nicht nur immer grössere Datenmengen an, sondern auch der Zeitraum, der sich digital auswerten lässt, ist inzwischen sehr aussagekräftig. Business-Intelligence-Experten und -Analysten werden daher von jedem grösseren Unternehmen gesucht. Parallel dazu nimmt die Nachfrage nach Security-Experten weiter zu. Zum einen müssen die riesigen Data-Lakes der Konzerne vor unberechtigten Zugriffen geschützt werden, zum anderen gilt es – auch für kleinere und mittlere Unternehmen – Phishing- und Ransomware-Attacken zu verhindern.
Quelle: Hays
Für Banken und Versicherungen war maximale Sicherheit schon immer die Devise; heute gilt dies zunehmend auch für Industrieunternehmen und Dienstleister, die gar nicht viel mit IT zu tun haben. Auch sie können es sich nicht leisten, dass der Betrieb plötzlich lahmgelegt wird. Spezialisten werden dabei sowohl von externen Security-Anbietern gesucht wie auch von den Unternehmen selbst, die eine eigene Security-Abteilung aufbauen.


Das könnte Sie auch interessieren