10.09.2003, 00:00 Uhr

Scott McNealy reitet Attacke gegen Dell

In seiner Rede an der Oracle World in San Francisco attakierte Sun-CEO Scott McNealy für einmal nicht Microsoft sondern Dell.
McNealy konterte auf die Statements von Michael Dell, der die Ausgaben von Sun für Forschung und Entwicklung als übertrieben verspottete: "Natürlich sind diese Ausgaben notwendig. Nur so sind wir in der Lage, unseren Kunden komplette Lösungen zu liefern. Dell hingegen verschickt lediglich nackte Blade-Server per Post." Ausserdem müssten sich die Dell-Anwender selber um die Integration der Dell-Klingen in die IT-Umgebungen kümmern oder teure Consultants in Anspruch nehmen, so der Sun-Boss weiter.


Das könnte Sie auch interessieren