10.07.2003, 00:00 Uhr

Technikthemen dominieren beim Think Quest 2003

Für den grössten nationalen Internet-Wettbewerb für Jugendliche, Think Quest, haben sich in diesem Jahr 150 Teams mit insgesamt 557 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter zwischen 11 und 19 Jahren angemeldet.
Sie haben nun bis Mitte August Zeit, ihre eingereichten Web-Projkete, die von technischen Themen, wie etwa "Das Auto der Zukunft", "Fliegerei" oder "Erneuerbare Energien", dominiert werden, zu Ende zu bringen. Dann werden sie von einer Jury punkto Form, Inhalt und Interaktivität auf Herz und Nieren geprüft und bewertet. Als Preise winken brandneue Apple-Rechner und eine Reihe von Publikumspreisen. Laut Aussendung der Projektleiterin Migros-Kulturprozent sind neben den technisch-naturwissenschaftlichen Themen aber auch soziale stark im Kommen. So drehen sich verschiedene Projekte um Homosexualität, Rauchen oder die Schule. Think Quest , das unter dem Patronat des Bakoms, des Verkehrshauses Luzern und der Pädagogischen Hochschule Zürich steht, will nicht nur das Internet als Arbeitsinstrument weiter popularisiern sondern auch die Team- und Projektarbeit in den Schulen fördern. Infos unter:


Das könnte Sie auch interessieren