Swiss Made: Tag Heuer lanciert neue Smartwatch

Besseres Display, bessere Akkulaufzeit, neue Features: Tag Heuer bringt eine neue Schweizer Smartwatch an den Start.

von Florian Bodoky 19.01.2017 14:35

Die Tag-Heuer-Smartwatch Connected erschien im Jahr 2015 und war eine der ersten Smartwatches aus Schweizer Hand. Der Chronometer war im Edel-Segment angesiedelt und verband die digitalen Fähigkeiten einer Smart Watch mit analogem Chic. Trotz ordentlichem Preis verkaufte Tag Heuer 56'000 Exemplare – geplant waren 20'000 Stück.

Der Vorgänger wurde 56'000 mal verkauft Der Vorgänger wurde 56'000 mal verkauft

Daran will man nun anknüpfen: Nun hat Jean-Claude Biver, der Chef des Unternehmens, ein Nachfolgeprodukt angekündigt. Genaue technische Details möchte er zwar noch nicht verraten, versichert aber, dass der Empfang, das Display und auch die Laufzeit des Akkus besser werden soll. 

Es soll ein Schweizer Produkt werden und auch das Siegel «Swiss Made» tragen,  heisst es von Biver. So werde auch der Prozessor für die Uhr in der Schweiz hergestellt, dafür baut Tag Heuer in La Chaux-de-Fonds eine Montagestrasse. Dort werden die Mikroprozessoren zusammengesetzt. Man arbeite eng mit Intel zusammen und habe in Kaliforniern sogar extra eine Niederlassung gegründet. Dafür habe man von Intel die Lizenz erhalten, die Einzelteile im Kanton Neuchâtel zusammenbauen zu dürfen. 

Die Uhr solle bereits im Februar vorgestellt werden. Tag Heuer strebt im laufenden Jahr 150'000 Verkäufe an.

Die besten Smartwatches