Das alles kann der Kartendienst des Bundes

Der Kartendienst des Bundes unter maps.geo.admin.ch zeigt nicht nur die Schweiz in den topografischen Landeskarten von Swisstopo. Zahlreiche Zusatzdienste bereichern den Service.

von Jens Stark 06.02.2017 15:26

Neben Google Maps gibt es in der Schweiz einen weiteren umfangreichen Kartendienst, den der Bund unter maps.geo.admin.ch zur Verfügung stellt. Dieser zeigt unser Land nicht nur in den genauen und bekannten topografischen Landeskarten von Swisstopo, sondern bietet diverse Zusatzdienste für Freizeitsportler, historisch Interessierte und Geografie-Liebhaber.

Wandern bis der Bus kommt

Wohl einer der beliebtesten Dienste dürfte das Verzeichnis der Wanderwege sein. Diese lassen sich übrigens bereits auf der Homepage im Auswahlmenü, das am linken Rand des Browserfensters erscheint, anklicken. Schon werden in der jeweiligen Kartenansicht die Wege und Steige je nach Schwierigkeitsgrad gelb (Wanderwege), rot (Bergwege) oder blau (alpine Wege) markiert. Darüber hinaus lassen sich jene Wanderwege hervorheben, welche von Schweizmobil besonders markiert und beschrieben sind. Wird auf einen solchen Weg geklickt, erhält man Zusatzinfos zur Route und einen Link zur Webseite von Schweizmobil.

Beliebt: Die Wanderdarstellung Beliebt: Die Wanderdarstellung © Screen: jst/nmgz

Von Schweizmobil lassen sich übrigens auch die entsprechenden Velo-, Mountainbike- und Skating-Routen anzeigen.

Ebenfalls im Hauptmenü anklickbar sind Informationen zum öffentlichen Verkehr. Ist die entsprechende Auswahlbox aktiviert, werden die Haltestellen von Bus- und Bahnlinien angezeigt. Wer auf die blauen Icons klickt, erhält auch hier Zusatzinfos wie etwa die Abfahrtszeiten der nächsten Kurse.

Nächste Seite: Planungstool für Schneesportler

Planungstool für Schneesportler

Auch für den Winter hält das Kartenportal einige wichtigen Dienste parat. So können Skitourengeher sich die in der Führerliteratur des Schweizerischen Alpen-Clubs (SAC) beschriebenen Routen anzeigen lassen. Aber auch Schneeschuh-Wanderer kommen auf ihre Kosten: Routen, welche in den entsprechenden SAC-Büchern beschrieben werden mit der korrespondierenden Nummer angezeigt.

Ansicht für Schneesportler: Neben Ski- und Schneeschuhrouten lässt sich die Hangneigung begutachten Ansicht für Schneesportler: Neben Ski- und Schneeschuhrouten lässt sich die Hangneigung begutachten © Screen: jst/nmgz

Sowohl für Ski- als auch für Schneeschuhtouren sind wichtige Zusatzinformationen abrufbar. So lassen sich Wildschutzgebiete und -ruhezonen samt erlaubten Routen durch diese anzeigen lassen. Ebenfalls praktisch für die Tourenplanung ist die Möglichkeit, sich die Hangneigung über 30 Grad anzeigen zu lassen. Je nach Lawinengefahr sind dies wichtige Angaben für eine sichere Routenwahl.

Spezielle Karten und Ansichten lassen sich übrigens auch über das Suchfenster in Erfahrung bringen, wie auch einzelne Ortsnamen.

Nächste Seite: Historische Karten

Historische Karten

Wie hat sich Landschaft in den letzten 150 Jahren verändert? Dies kann man sich anhand der im Dienst hinterlegten historischen Karten wie der Dufourkarte und dem Siegfriedatlas sowie den Karten der Landestopografie in mehreren Jahrgängen sehr schön betrachten. Mit Hilfe eines Schiebers lässt sich der gewählte Kartenauschnitt in verschiedenen Epochen betrachten.

Historische Ansicht: Hier anhand der Dufourkarte Historische Ansicht: Hier anhand der Dufourkarte © Screen: jst/nmgz

Alles in 3D

Übrigens: Auch die aktuellen Karten lassen sich in verschiedenen Massstäben oder auch als Luftbild betrachten. Besonders attraktiv ist zudem die 3D-Ansicht, die noch in der Beta-Phase ist. Hier lässt sich die Schweiz in der dritten Dimension erfahren, was besonders in den Alpen spektakulär sein kann. Aber auch bestimmte Stadtlandschaften sind schon in die dritte Dimension gehoben worden. Hierbei werden die einzelnen Gebäude umrisshaft in 3D präsentiert.

Besonders reizend: Die Bergwelt in 3D Besonders reizend: Die Bergwelt in 3D © Screen: jst/nmgz

Was es darüber hinaus für Ansichten gibt, wie etwa zum Standort von Antennenanlagen oder zur Breitbandabdeckung, erfahren Sie in folgender Bildergalerie.

Der Kartendienst des Bundes