PSI übernimmt ECDL

Das Basler Unternehmen ECDL Switzerland wurde per 1.1.2017 vom kalifornischen Testing-Unternehmen PSI Services übernommen.

von Susann Klossek 19.01.2017 15:59

Die in der Schweiz und Liechtenstein ansässige ECDL Switzerland AG, vor allem bekannt durch die Vergabe von «European Computer Driving Licence»-Zertifikaten für Computer-Anwender, wurde per 1. Januar dieses Jahres vom US-amerikanischen Testing-Unternehmen PSI übernommen.

PSI Services bietet unter anderem Lernsoftware, sowie Diagnose- und Zertifikatstests in 22 Sprachen für 26 Länder an.

Julia van Wijnkoop, Geschäftsführerin ECDL Switzerland Julia van Wijnkoop, Geschäftsführerin ECDL Switzerland

Durch den Zusammenschluss erhoffen sich die Unternehmen Produktangebot und Reichweite der Dienstleistungen erweitern zu können. «Wir finden es grossartig, nun Teil eines internationalen Unternehmens zu sein, da wir bereits ein internationales Zertifikat für Computeranwender anbieten», so Julia van Wijnkoop.

Van Wijnkoop, bis dato Co-Geschäftsführerin von ECDL Switzerland, wird neu alleinige Geschäftsführerin.

Max Lüthi gibt seinen Posten als Co-Geschäftsführer auf und zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück. Dem Verwaltungsrat bleibt er erhalten.