LibreOffice 5.4: Das sind die neuen Funktionen

Das grosse LibreOffice-Update ist da. Damit rückt LibreOffice näher an den Microsoft-Konkurrenten heran.

von Stefan Bordel 31.07.2017 14:50

Mit der neuen Version 5.4 erhält die freie Büro-Suite LibreOffice eine ganze Reihe spannender Neuerungen. So dürfen sich Nutzer der Open-Source-Software etwa über eine optimierte Kompatibilität zu Dokumenten aus Microsoft Office sowie über Pivotdiagramme für die Tabellenkalkulation und OpenPGP-Unterstützung freuen.

Trotz kontinuierlicher Verbesserungen gehören Kompatibilitätsprobleme beim Austausch von Dokumenten zwischen MS Office und LibreOffice immer noch zum Alltag. In Version 5.4 sollen nun dank einer besseren Unterstützung von EMF-Vektorgrafiken vor allem umfangreiche Grafiken aus anderen Office-Programmen detailgetreu wiedergegeben werden. Darüber hinaus versprechen die Entwickler eine höhere Qualität für importierte PDF-Dateien.

Die Tabellenkalkulation Calc unterstützt jetzt auch Pivotdiagramme. Die Tabellenkalkulation Calc unterstützt jetzt auch Pivotdiagramme. © pd

Die Tabellenkalkulation Calc unterstützt jetzt auch Pivotdiagramme, die Daten von Pivottabellen nutzen. Wenn die Tabelle aktualisiert wird, dann passt sich auch das Diagramm automatisch entsprechend an. Ausserdem sollen nun Kommentare durch Menübefehle zum Zeigen, Verstecken und Löschen aller Einträge einfacher zu handhaben sein.

Dokumente mit OpenPGP signieren

Für Linux-Nutzer hat das Entwicklerteam indessen ein besonderes Schmankerl parat: Dank der neuen OpenPGP-Unterstützung in LibreOffice 5.4 ist jetzt auch das Signieren von ODF-Dokumenten möglich. Dies ist besonders nützlich, wenn Nutzer bereits GPG oder PGP zur Absicherung von E-Mails benutzen, da es die Authentizität des Dokuments unabhängig von Speicherort und Übertragungsweg sicherstellt.

Zu guter Letzt wurde die Online-Variante von LibreOffice verbessert. Hier habe man vor allem die Performance optimiert und ein responsives Layout für mobile Geräte ergänzt. Darüber hinaus wurde ein reiner Lesemodus hinzugefügt.

Der Hersteller selbst stellt die Software zum Download bereit.

Die neuen Features sehen Sie hier im Video zusammengefasst (engl.):

Die besten Gratis-Apps für Windows 10