Firefox 53: Stabiler surfen unter Windows

Mozilla hat den Browser Firfox in Version 53 veröffentlicht. Besonders für Windows-User ist das Update ein Muss.

von Jens Stark 20.04.2017 14:42

Vom jüngsten Firefox-Update auf Version 53, das Mozilla gerade veröffentlicht hat, profitieren vornehmlich Windows-Anwender. Denn der Open-Source-Browser läuft nun viel stabiler als die Vorgänger-Ausgabe. Mozilla spricht von 10 Prozent weniger Abstürzen mit Firefox 53.

So sieht Firefox 53 mit dem Theme «Compact Dark» aus So sieht Firefox 53 mit dem Theme «Compact Dark» aus © Screen: jst/nmgz

Grund hierfür ist die Inbetriebname eines Teils von Projekt Quantum, das seit 2016 läuft. Es soll die Gecko-Engine des Surfbretts beschleunigen und stabilisieren, indem der Seitenaufbau parallelisiert und die GPU vermehrt genutzt wird.

Zwei neue Themes

Aber nicht nur unter der Haube hat Mozilla an Firefox geschräubelt. Auch die Oberfläche von Firefox 53 wurde aufgepeppt. So werden zwei neue Themes bereitgestellt, die unter der Bezeichnung «Compact Light» und «Compact Dark» segeln. Beide ersetzen die geschwungenen Reiter (Tabs) durch eckige, wodurch sich Firefox mehr der Erscheinungsform von Windows 10 und dem Microsoft-Browser Edge annähert.

Schliesslich wurde auch an der Leseansicht gebastelt. In dieser wird nun angezeigt, wie viel Zeit man für das Durchlesen einer Seite voraussichtlich benötigt.

Firefox 53 kann auf dieser Webseite heruntergeladen werden.

Firefox 57