Gratis Outlook-Konfigurator

Mit dem Microsoft Outlook Configuration Analyzer Tool kann man die Outlook-Konfiguration auf Probleme untersuchen. Administratoren oder Mitarbeiter im Support können sich so detaillierte Berichte erstellen lassen. Das Werkzeug steht nun in der Version 2.0 zum Download zur Verfügung.

von idg 04.07.2012 14:20

Mit dem Tool richtet sich Microsoft an Admins und Mitarbeiter im Help Desk. Mit Hilfe des Microsoft Outlook Configuration Analyzer Tool sollen diese bei der Lösung von Problemen effizienter vorgehen können. Unterstützt werden Outlook 2007 und Outlook 2010. Von Outlook-2003-Installationen sind immerhin Offline-Scans möglich. Betriebssystemseitig finden Windows 7, Windows Vista (SP2) und Windows XP SP3 Unterstützung.

Das Tool untersucht das Outlook-Profil auf bekannte Probleme und erstellt einen umfangreichen Bericht. Zu den Problemen liefert der Bericht einen Link auf einen entsprechenden Artikel in Microsofts Knowledge-Base, der im besten Fall eine Lösung des Problems beschreibt. Das Microsoft Outlook Configuration Analyzer Tool muss ganz traditionell installiert werden und erfordert das .NET-Framework.

Die neue Version 2.0 kann nun automatisch die Erkennungsregeln auf den neuesten Stand bringen. Das ebenfalls kostenlose und hilfreiche Admin-Tool Calcheck (siehe auch Exchange- und Outlook-Probleme lösen - das Calendar Checking Tool for Outlook) ist nun in OCAT 2.0 integriert. Zudem beinhaltet OCAT 2.0 nun eine Kommandozeilenversion des Programms. Dies soll es Administratoren erleichtern, Clients innerhalb ihres Netzwerks zu scannen. (mje)